Werbung

ADAC warnt vor Verkehrskollaps

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Autofahrer in Berlin müssen sich im neuen Jahr verstärkt auf Staus einstellen, Bahnfahrer auf Umwege und volle Züge. An vielen Stellen der Hauptstadt wird 2019 repariert, saniert und neu gebaut. Die Baustellen werden »für den Verkehr in der Stadt enorme Behinderungen zur Folge haben«, stellt der Automobilclub ADAC zum Jahreswechsel fest. Es fehle »ganz klar an einer zentralen Koordinierungs- und Genehmigungsstelle«. Wenn auch noch die U-Bahn in eine ernste Krise schlittere, »ist der Verkehrskollaps in der Hauptstadt kaum aufzuhalten«, warnte der Verein. Zu Jahresbeginn sind bei der U-Bahn im Berliner Westen Teilstrecken wegen Weichenbauarbeiten unterbrochen. Sieben Wochen lang, vom 4. Januar bis 24. Februar, fährt die Linie U2 nicht zwischen Bahnhof Zoologischer Garten und Gleisdreieck. Die U3 ist von Spichernstraße bis Warschauer Straße außer Betrieb. Der Nord-Süd-Tunnel der S-Bahn zwischen Gesundbrunnen und Yorckstraße wird im Januar zweimal für jeweils vier Tage gesperrt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!