Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Walzenlader für die ganze Welt

Bergbautechnologie zählt zu den exportintensivsten Zweigen des deutschen Maschinenbaus

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Bohren und Sprengen ist im Bergbau nicht mehr zeitgemäß. Die weitaus wirtschaftlichere und umweltfreundlichere Technik heißt »Surface Mining«. In einem einzigen Arbeitsgang wird Gestein geschürft, geschnitten, zerkleinert und direkt verladen. Was zunächst nur im Tagebau üblich war, ist heute in vielen Ländern auch unter Tage gang und gebe.

Riesige Walzenlader bauen in 1000 Meter Tiefe Kohle und Erze ab. Branchenführer Eickhoff hat Walzenlader im Sortiment, die normale Flöze von ein bis zwei Metern abbauen können - aber auch gewaltige Flöze mit einer Mächtigkeit von bis zu neun Metern. Tief unten im Stollen reicht der Walzenlader das zerkleinerte Gestein nach hinten weiter auf ein Transportsystem, mit dem der Abbau ans Tageslicht befördert wird. Solche teilautomatisierten Systeme werden aus einer oberirdischen Warte von Computern gesteuert. Wie in einer modernen Fabrik ist der Mensch nur noch für Kontrolle, Wartung und Reparatur des ver...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.