Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Sachsens Gewerkschaften wollen bei jungen Leuten punkten

Leipzig. Bei den sächsischen Gewerkschaften verläuft die Mitgliederentwicklung unterschiedlich. Einige konnten im Jahr 2018 zulegen, andere berichten dagegen von sinkenden Zahlen. Ein Grund dafür sei, dass viele Arbeitnehmer in den Ruhestand gegangen seien, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Um neue Mitglieder zu gewinnen, werben die Gewerkschaften auf Veranstaltungen in Berufsschulen und Universitäten. »Ich registriere vor allem ein zunehmendes Interesse bei Seiteneinsteigern«, sagte Ursula-Marlen Kruse, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Auch Lehrer mit ausländischen Abschlüssen, etwa aus Syrien, interessierten sich für die GEW. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln