Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Liebe: Was soll daran schlecht sein?

Florian Günther ist Dichter, Fotograf und Herausgeber des »Drecksacks«, einer brillanten, weil tatsächlich »lesbaren Zeitschrift für Literatur« (Untertitel). Katharina Manzke-Leubner ist Malerin und Restauratorin. Zusammen haben sie den schönen Band »Liebesgedichte oder so was ähnliches« produziert. Eine prosaische Poesie, gebadet in Suff, Genie und Mutterwitz. Es ist dies eine Kunst, die von unten kommt.

Das obige Bild von Manzke-Leubner illustriert Günthers Gedicht »Keine Tr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.