Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wo ist meine Rente?!

46 Prozent der Deutschen haben laut einer Studie Angst vor dem Abstieg im Alter

  • Von Alina Leimbach
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Ruhestand, Rentenzeit. Jahrzehntelang hieß das: Auch im Alter einen Lebensstandard halten, der fast so hoch ist wie im Arbeitsleben - dank des Rentensystems. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es ausgerechnet der Konservative Konrad Adenauer, der einführte, dass die staatliche Rente nicht nur Almosen sein soll - sondern ein Lohnersatz im Alter. Und dieser fiel durchaus üppig aus.

Heute liegen die Dinge anders. Laut einer Studie des Wirtschaftsberatungsunternehmens EY (Ernst&Young), machen sich 56 Prozent der Bundesbürger wegen mangelnder Absicherung im Alter Sorgen um ihre persönliche finanzielle Situation. Die Zeitung »Welt« hatte zuerst über die repräsentative Befragung unter Verbraucher*innen berichtet. Im Vergleich zum Vorjahr stieg im Jahr 2018 der Anteil derer, die sich Sorgen machten, um achtzehn Prozent an. Schon in 2017 hatten die Studienautor*innen einen starken Anstieg beobachtet. Damals nahm die Zahl um zehn Prozentpun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.