Jugendlicher durch Böller schwer verletzt

Werder (Havel). Ein 16-Jähriger hat sich am Neujahrstag beim Hantieren mit einem Böller schwer an den Händen verletzt. Der Jugendliche hatte in Werder (Havel) im Landkreis Potsdam-Mittelmark einen Böller gefunden und offenbar versucht, diesen zu zünden, teilte die Polizei am Abend mit. Der Böller sei dann in seiner Hand explodiert. Der Verletzte wurde am frühen Dienstagabend mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung