Es bleibt ein Kopf-an-Kopf-Rennen

SPD, AfD, CDU und LINKE liegen in Forsa-Umfrage allesamt bei 18 bis 20 Prozent

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Fast exakt acht Monate vor der Landtagswahl am 1. September 2019 liegen in Brandenburg die SPD und die AfD mit je 20 Prozent gleichauf, gefolgt von CDU (19 Prozent), LINKE (18 Prozent) und Grüne (zwölf Prozent). Die FDP, die 2014 an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte, darf sich mit jetzt prognostizierten fünf Prozent gewisse Hoffnungen machen, dass ihr der Einzug ins Parlament diesmal gelingt. Auf Sonstige, darunter die Freien Wähler, entfallen zusammen sieben Prozent.

Dies ist das Ergebnis einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage im Auftrag der »Märkischen Allgemeinen«. Zwischen dem 17. und dem 20. Dezember hatte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1005 wahlberechtigte Brandenburger befragt.

Zu Jahresbeginn veröffentlichte Forsa-Umfragen zur Situation im Bundesland warteten in der Vergangenheit oft mit teilweise überraschenden Zahlen auf, die sich dann bei späteren Umfragen und bei Wahlen nicht bestätigten. Ein Kopf-an-Kop...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 568 Wörter (4083 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.