Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

U-Bahn-Bauarbeiten in der City West beginnen

Sieben Wochen lang werden die U-Bahn-Linien U2 und U3 unterbrochen, um das Weichensystem am Knotenpunkt Wittenbergplatz im Zentrum der wichtigen Ost-West-Verbindung zu erneuern. Als Ersatz werde der Verkehr auf der Linie U1 erhöht, sagte ein Sprecher der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Donnerstag. Bei Bedarf könne die Leitstelle zusätzlich Busse entlang der gesperrten U-Bahn-Strecke einsetzen. Vom 4. Januar bis 24. Februar fährt die Linie U2 nicht zwischen Bahnhof Zoologischer Garten und Gleisdreieck. Die U3 ist von Spichernstraße bis Warschauer Straße unterbrochen. Die Linie U1 verläuft zwischen Gleisdreieck und Kurfürstendamm teils parallel zur U2- und zur U3-Strecke. Nach Angaben des BVG-Sprechers wird die U1 mit acht Wagen im Abstand von vier Minuten fahren. Sonst sind es üblicherweise sechs Wagen, die alle zehn Minuten kommen. U-Bahnen als Ersatz seien viel leistungsfähiger als Busse, was Kapazität und Schnelligkeit betreffe, betonte der Sprecher. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln