Der Mieter als Zitrone

»Preistreiberei« bei Großvermieter Vonovia in Dresden: LINKE will Prüfung durch die Stadtverwaltung

  • Von Hendrik Lasch
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Der Winter 2016/17 war im Dresdner Stadtteil Hellerau nicht wesentlich strenger als in der Großsiedlung Prohlis auf der anderen Elbseite. Der Winderdienst aber arbeitete in Hellerau offenbar Tag und Nacht durch. Den Eindruck jedenfalls legen die Abrechnungen für Betriebskosten nahe, die Anwohner der Straße »An den Ruschewiesen« erhielten. Mieter des Vonovia-Konzerns, die im Jahr davor noch mit 30 Euro zur Kasse gebeten worden waren, sollten nun über 470 Euro zahlen - 40 Cent pro Quadratmeter Wohnfläche und Monat, rechnet der Mieterverein Dresden vor. In Prohlis zahlten die Vonovia-Mieter im gleichen Winter nur fünf Cent.

Die wundersame Winterdienstverteuerung ist nur ein Beispiel für ein Vorgehen, dass den Mieterverein in der Landeshauptstadt vom »Verdacht der systematischen Preistreiberei« sprechen ließ. Dem schließt sich jetzt auch die Dresdner LINKE an. Die Vonovia »presst die Mieter aus wie Zitronen«, sagt André Schollbach, deren Fr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 644 Wörter (4407 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.