Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

China und die USA reden miteinander

Beginn erster direkter Gespräche im Handelsstreit

Peking. Die USA und China machen einen neuen Anlauf, um ihren Handelskrieg zu beenden. Unterhändler beider Seiten kamen am Montag in Peking zu zweitägigen Verhandlungen zusammen. Es sind die ersten direkten Gespräche, seit US-Präsident Donald Trump sowie Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping vor fünf Wochen auf dem G20-Gipfel einen 90-tägigen »Waffenstillstand« vereinbart hatten.

Die Gespräche auf Arbeitsebene werden weltweit mit Spannung verfolgt. Der seit Monaten anhaltende Konflikt zwischen den beiden größten Volkswirtschaften sorgt für zusätzliche Unsicherheiten an den Finanzmärkten über die Konjunkturentwicklung in den USA, China und weltweit.

Trump versucht, die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.