Leidenschaft und ein kühler Kopf

Angelique Kerber startet erfolgreich mit neuem Coach

  • Von Robert Semmler, Sydney
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Angelique Kerber ist erfolgreich in die Generalprobe für die Australian Open gestartet - den ersten Härtetest auch für die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Trainer Rainer Schüttler. Beobachtet vom einstigen Weltklasseprofi siegte die Titelverteidigerin in Sydney nach einem Freilos zum Auftakt am Dienstag in der zweiten Runde 7:6 (7:3), 6:2 gegen die Italienerin Camila Giorgi. Damit steht Kerber im Viertelfinale und bleibt vor dem ersten Grand-Slam-Turnier der Saison ab kommenden Montag in Melbourne in diesem Jahr ungeschlagen. »Ich würde hier gerne meinen Titel verteidigen, aber bis dahin ist es noch ein langer Weg«, meinte die Kielerin entspannt nach ihrem Auftakterfolg.

Auch im vergangenen Jahr war Kerber nach der Krisensaison 2017 mit einer Siegesserie in Australien gestartet und hatte sich, betreut von Wim Fissette, mit dem Wimbledonsieg ihren großen Traum erfüllt. Umso unerwarteter folgten dann die Trennung vom Belgier und die Verpfl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 488 Wörter (3069 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.