Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

In die Falle gelockt

Personalie

  • Von Alexander Isele
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Zweimal konnte Wa Lone seine Tochter bisher erst sehen. Seit über einem Jahr ist der Reporter in Myanmar in Haft, im August wurde seine Tochter geboren. Seine Frau sagt, er wasche das Hemd nicht, auf das seine Tochter bei einem Besuch gespuckt hat, um sich ihr nahe zu fühlen.

Im vergangenen September wurden der 32-jährige Journalist Wa Lone und sein Kollege, der 28-jährige Kyaw Soe Oo, wegen Diebstahls von Staatsgeheimnissen zu sieben Jahren Haft verurteilt - aufgrund eines Gesetzes, das noch aus Kolonialzeiten stammt. Am Freitag wurde nun ihr Einspruch gegen das Urteil zurückgewiesen.

Durch ihre ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.