Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tolle Lösung für Toll Collect?

Bund will laut einem Medienbericht die erneute Privatisierung des Mautbetreibers stoppen

  • Von Kurt Stenger
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat sich nach einem Bericht des Magazins »Der Spiegel« nun doch gegen eine Wiederprivatisierung des Lkw-Maut-Betreibers Toll Collect entschieden. Der Bund solle Eigentümer des Unternehmens bleiben, schreibt das Blatt unter Berufung auf Angaben aus dem Ressort. Aus dem Ministerium hieß es am Samstag auf dpa-Anfrage, man äußere sich grundsätzlich nicht zu Spekulationen.

Toll Collect gilt Kritikern Öffentlich-Privater Partnerschaften als Paradebeispiel für ein gescheitertes ÖPP-Projekt. Das Konsortium von Daimler, Deutscher Telekom und des französischen Autobahnbetreibers Cofiroute hatte im Jahr 2002 den Zuschlag für den Aufbau und den Betrieb eines satellitengestützten Lkw-Maut-Systems auf deutschen Autobahnen für zwölf Jahre bekommen. In dem über 17 000-seitigen Geheimvertrag wurden dem Konsortium jährliche Einnahmen von rund 650 Millionen...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.