Werbung

Preise für den Nachwuchs

Max-Ophüls-Festival

Mit dem politischen Thriller »Das Ende der Wahrheit« wurde gestern das 40. Max-Ophüls-Filmfestival in Saarbrücken eröffnet. Insgesamt sind bis zum 20. Januar über 150 Filme zu sehen. 62 davon treten im Wettbewerb um Preise im Gesamtwert von 118 500 Euro an. Den undotierten Ehrenpreis erhält in diesem Jahr die Schauspielerin Iris Berben. Das Festival gilt als eines der bedeutendsten seiner Art für Nachwuchsfilmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Benannt ist es nach dem in Saarbrücken geborenen Regisseur Max Ophüls (1902-1957). dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!