Den Absturz vermeiden

Risikolebensversicherung

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Lebensversicherungen sind ins Gerede gekommen. Viele Konzerne trennen sich von ihrem angestammten Geschäftsfeld. Vor Kurzem verabschiedete sich einer der größten Anbieter hierzulande: Die Generali Leben mit rund vier Millionen Verträgen wird an Viridium verkauft, eine Abwicklungsgesellschaft. Sie soll die Verträge bis zur Fälligkeit verwalten. Andere Gesellschaften wie Ergo zeichnen kein Neugeschäft mehr.

Endzeitstimmung herrscht allerdings lediglich bei der klassischen Kapitallebensversicherung. Ein Sparprodukt, mit dem jahrzehntelang ganze Familien fürs Alter vorsorgten. Bei allgemein niedrigen Zinssätzen kommen die Garantien für eine Kapitalversicherung dem Unternehmen teuer, zudem belasten die Kosten für Verwaltung und hohe Abschlussprovisionen für den Vertrieb die Bilanzen der Konzerne.

Verbraucherschützern war die Kapitallebensversicherung schon immer ein Dorn im Auge, weil in diesem Produkt zwei Produkte stecken: ein S...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 726 Wörter (5167 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.