Global Crime

Frankfurter Literaturtage

Die Frankfurter Literaturtage widmen sich in diesem Jahr der Kriminalliteratur aus aller Welt. Unter dem Motto »Global Crime« werden am 25. und 26. Januar im Literaturhaus zehn Autorinnen und Autoren aus Lateinamerika, Asien, Afrika, Australien und Deutschland erwartet, wie der Verein Litprom am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilte. Darunter sind Deon Meyer (Südafrika), Patricia Melo (Brasilien), Candice Fox (Australien) und Chan Ho-kei (Hongkong).

Literarische Qualität, Innovationskraft und Originalität der Krimi-Schriftsteller seien für die Auswahl entscheidend gewesen, sagte der Kurator der Literaturtage, Thomas Wörtche. Alle Zivilisation...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 308 Wörter (2134 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.