Werbung
  • Sport
  • Fußballturnier der Sportjournalisten

Der Sozialismus hat gewonnen

»neues deutschland« fegt »Welt«, »Bild« und Co vom Platz und fährt historischen Sieg ein

  • Lesedauer: 1 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Am Donnerstagabend hat der Sozialismus gesiegt – in Oranienburg bei Berlin: Dort beim Traditionsturnier der Berlin-Brandenburger Sportjournalisten waren die Fußballer*innen der »Sozialistischen Tageszeitung« nicht zu stoppen. Oder in Zahlen und Schlachtrufen ausgedrückt: 3:3 gegen »Welt« (Ehrensache!), 2:2 gegen »Sport Bild« (Enteignet Springer!), 2:0 gegen die »Märkische Allgemeine« (Ups, sorry!). Im Halbfinale folgte einem 0:0 ein 3:2-Sieg im Neunmeterschießen gegen Deutsche Welle (Aus dem Weg, Staatsfunker!), schließlich der Finaltriumph: Erst 1:1, dann 6:5 im Neunmeterschießen gegen »Sport Bild« (Alerta, alerta, Antifascista!). Als Sportredakteur Oliver Kern den letzten Neuner pariert hatte, begruben ihn die Teamkolleg*innen unter sich, dann gab’s den Wanderpokal, der nun beim »nd« von Schreibtisch zu Schreibtisch weitergegeben wird. Erste Station: Alina Leimbach, Sozialpolitik – die einzige Frau des ganzen Turniers. jig

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!