Werbung

Verstärkte Kontrollen für mehr Verkehrsdisziplin

Die Polizei geht seit Montag die ganze Woche verstärkt gegen Verkehrsteilnehmer vor, die sich nicht an rote Ampeln halten. Auch auf dem Halten und Parken in zweiter Reihe liegt das Augenmerk des ersten Schwerpunkteinsatzes im neuen Jahr, wie die Polizei ankündigte. Die Maßnahmen sollen an Brennpunkten erfolgen, die nach Feststellungen der Verkehrspolizei und der Auswertung von Statistiken festgelegt wurden. dpa/nd

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen