Bußgelder stoppen Dong-Xuan-Center nicht

Ungenehmigter Restaurantbetrieb im größten Asiamarkt Berlins läuft ungerührt weiter

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Die inkriminierte Halle 18 des Dong-Xuan-Centers

Trotz Untersagung durch das Bezirksamt Lichtenberg laufen Restaurants und Veranstaltungsbetrieb in der nicht genehmigten Gewerbehalle im Lichtenberger Dong-Xuan-Center, dem größten Asiamarkt von Berlin, ununterbrochen weiter. Am Wochenende fand in einem nicht genehmigten Restaurant mit 300 Plätzen das Treffen einer vietnamesischen Landsmannschaft statt. Berichte mit Fotos in zwei vietnamesischen Onlinezeitungen zeigen, dass das Restaurant dabei gut gefüllt war. Es wurden 30 Euro Eintritt genommen. Außerdem finden in den Restaurants fast täglich Public Viewings der Spiele der Asienmeisterschaften im Fußball statt, bei denen Vietnam der Sprung ins Viertelfinale gelungen ist.

Baustadträtin Birgit Monteiro (SPD) hat eine neue Bußgeldanordnung erlassen. Wenn Restaurants und Veranstaltungsbetrieb weiterlaufen, sagt sie dem »nd«, »werden wir ein weiteres, höheres Bußgeld auferlegen. Dies führen wir mit steigenden Bußgeldern so lange fort, bis ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 473 Wörter (3253 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.