Werbung

Hallo, Urzeit!

Sumpfschildkröte

Das Natur-Infozentrum Müritzeum in Waren, Müritz widmet seine erste Sonderausstellung 2019 der vom Aussterben bedrohten Europäischen Sumpfschildkröte (Emys orbicularis). Damit sollen die jahrelangen Anstrengungen zum Erhalt der Art gewürdigt werden, die als »Zeuge der Urzeit« gilt, wie eine Sprecherin des Müritzeums am Mittwoch in Waren sagte. Die Ausstellung beginnt am 1. Februar.

Die Sumpfschildkröten sind die einzige in Deutschland wild vorkommende Schildkrötenart. Nach Angaben der Naturschutzstation Rhinlurchs, die die Ausstellung mitentwickelt hat, lebten in Nordbrandenburg und Südmecklenburg etwa 300 Exemplare. Einer ihrer größten Feinde sei inzwischen der Waschbär. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!