Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wenn die Basis vorangeht

Die Gelbwesten erinnern an die französische Volksfrontzeit - etwas wehmütig.

  • Von Bernard Schmid
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Die Bewegung mit den gelben Warnwesten hat längst so viel Signifikanz, dass sich nicht nur Historikern die Frage stellt, wie sie in die französische Geschichte einzuordnen sei. Unterschiedliche historische Analogien werden hierzu bemüht - und viele dieser Vergleiche hinken. Zum Beispiel die Parallele zu 1789, die aus den Reihen der Protestierenden selbst wiederholt gezogen wurde, also zum Beginn der bürgerlich-demokratischen Revolution und zur sich dann entwickelnden Bewegung der Sansculotten, die ihren Höhepunkt 1793 erreichte.

Dieser Vergleich, auf den schon viele Symbole und Plakate anspielten, ist allerdings außerordentlich schief. Die damalige Gesellschaftsordnung kann ja kaum ernsthaft mit der derzeit bestehenden gleichgesetzt werden. Lohnarbeit im heutigen Sinne war zu jener Zeit nur rudimentär verbreitet. Die Sansculotten waren meist selbstständige Kleingewerbetreibende, die weder einen Kapiteleigentümer über sich noch Ang...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.