»Südossetien ist offen gegenüber der Welt«

Außenminister Medojew hofft auf die Anerkennung seines Landes durch die internationale Staatengemeinschaft

  • Von David X. Noack
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Seit 2008 gibt es die Genfer Internationalen Gespräche zur Konfliktlösung im Südkaukasus. Vor kurzem fanden die 46. Verhandlungen in diesem Format statt. Gab es Fortschritte?

Die Genfer Verhandlungen sind sehr wichtig, da sie die einzige internationale Plattform für einen direkten Dialog zwischen Vertretern Südossetiens, Abchasiens, Georgiens, Russlands und der USA sind - wobei die EU, UNO und OSZE den Vorsitz innehaben. Nur in diesem Format können sich die internationalen Spieler über die Positionen aller Parteien austauschen. Trotz der Bedeutung der Gespräche gab es bisher keinen Durchbruch. Wir hoffen, dass Georgien früher oder später die Realitäten anerkennen wird, sich von plumpen Schlagwörtern entfernt und zu einem konstruktiven Dialog findet. Das wäre notwendig für normale Beziehungen.

Haben die Genfer Gespräche in der Vergangenheit dazu beigetragen, Konflikte zu lösen?

Einer der wichtigsten Erfolge der Genfer Ver...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 640 Wörter (4441 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.