Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Magdeburg feiert ersten Heimsieg

Fußballer des FCM besiegen im Ostduell Erzgebirge Aue

  • Von Sebastian Wutzler und Malte Zander, Magdeburg
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Magdeburgs Fußballer lagen sich freudestrahlend in den Armen und feierten am Dienstagabend vor dem Fanblock minutenlang mit ihren Anhängern. »Ich freue mich, dass wir das erste Spiel zu Hause gewonnen haben. Das war mehr als überfällig«, meinte Trainer Michael Oenning vom Zweitligisten 1. FC Magdeburg. Mehr als ein halbes Jahr musste der FCM als Aufsteiger auf diesen Moment warten. »Ein 1:0 ist sowieso der schönste Sieg, den es gibt. Jetzt müssen wir uns schnell sammeln, da es schon am Freitag in Ingolstadt für uns weitergeht.«

Besonders die Schlussphase beim knappen Erfolg im Ostduell über den FC Erzgebirge Aue strapazierte das Nervenkostüm aller Magdeburger. »Mit den letzten Minuten war ich nicht zufrieden, da sind wir wieder in alte Muster zurückgefallen. Wir haben uns viel zu tief hinten rein drängen lassen und nur darauf gewartet, die Situation zu klären. Da müssen wir auf jeden Fall ansetzen«, analys...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.