Werbung

Kritik an Fachkommission für Integration

Berlin. Eine Fachkommission der Bundesregierung soll bis 2020 Vorschläge zur Verbesserung der Integration machen. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch die Berufung des 24 Mitglieder starken Gremiums. Vorsitzende werden Derya Caglar, die für die SPD in Berlins Abgeordnetenhaus sitzt, und der Bonner Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (CDU). Die migrationspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Filiz Polat, kritisierte die Zusammensetzung des Gremiums: »Keine der Migrantenselbstorganisationen sitzt mit am Tisch. Das zeigt, dass die Bundesregierung immer noch nicht verstanden hat, dass Integration nur im Dialog mit allen Beteiligten funktionieren kann.« dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!