Farben in der Dunkelheit

Der kenianische Film »Rafiki« erzählt von der lesbischen Liebe und ihren Feinden. Die gefährlichsten davon sind Nachbarn

  • Von Jörn Schulz
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Enge nachbarschaftliche Beziehungen haben ihren Preis. Von der Anonymität der Großstadt kann in dem Nairobi, in dem der Spielfilm »Rafiki« spielt, nicht die Rede sein. Wer wann wessen Wohnung verlassen hat und welche Schlussfolgerungen insbesondere im Hinblick auf sexuelle Beziehungen daraus zu ziehen sind, ist ein beliebtes Gesprächsthema, und sollte jemand etwas nicht mitbekommen haben, kann er oder sie sicher sein, es von Mama Atim zu erfahren, da im Straßencafé ihrer Tochter Nduta alle Fäden zusammenlaufen.

Für eine verbotene Liebe sind das nicht gerade ideale Bedingungen. Schon gar nicht, wenn die Verliebten die Töchter zweier rivalisierender Lokalpolitiker sind, die gerade im Wahlkampf stehen - in einem Land, in dem Homosexualität illegal und gesellschaftlich geächtet ist. Das wissen Kena und Ziki, und die besorgtere und zurückhaltendere Kena drängt auf Diskretion. Doch geheim halten lässt sich ja ohnehin nichts. Schließlich führ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 776 Wörter (5138 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.