Die Erinnerungskultur verjüngt sich

Vanessa Eisenhardt vom Verein Heimatsucher e.V. über die Vermittlung der NS-Geschichte in der Schule ohne Zeitzeugen

  • Von Britta Rybicki
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Wie lässt sich der Begriff »Zweitzeugen« am besten beschreiben?

Das didaktische Konzept von Heimatsucher e.V. lässt sich am besten mit einem Zitat von Elie Wiesel beschreiben. Der Schriftsteller und Shoa-Überlebende sagte einst: »Jeder der heute einem Zeugen zuhört, wird selbst zum Zeugen werden«. Wir bilden in diesem Sinne Schüler zu Zweitzeugen aus. Dabei geht es nicht darum, stellvertretend eine Geschichte zu erzählen, sondern um die ganz individuelle Weitergabe. Die eigene Perspektive kommt hinzu: Was sich für die Zweitzeugen verändert, wie es ihren Alltag beeinflusst und welche Gefühle sie entwickeln, nachdem sie die Geschichte des Holocausts von den Überlebenden erzählt bekommen haben.

Wie kann man sich das in der Praxis vorstellen?

Oft entsteht der falsche Eindruck, dass wir Zeitzeuginnen und -zeugen an Schulen vermitteln. Das ist nicht der Auftrag unseres Bildungsprojektes. Schließlich soll dieses Projekt die Sho...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 708 Wörter (4635 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.