Verpilzt

Die Türen: »Exoterik«

  • Von Benjamin Moldenhauer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Zu den nicht eben zahlreichen Momenten, in denen deutscher Pop so klang, dass er jenseits der Landesgrenzen als innovativ und schillernd und nicht als vor allem gimpelhaft wahrgenommen wurde, gehörten unter anderem die, denen eine ausgiebige Landpartie vorausging. 1970 verbarrikadierte zum Beispiel die Band Faust sich in Wümme, um dort wüstes Zeug zusammenzumusizieren, das heute noch ein steter Quell der Freude ist und damals im Ausland für (allerdings überschaubare) Furore sorgte. Die Provinz war im Kontext dessen, was wenig später Krautrock hieß, nicht ein Ort der Enge, sondern Ausgangspunkt zur Erschaffung eines idiosynkratischen musikalischen Universums, innerhalb dessen die fade Realität - so weit es eben ging - negiert werden sollte.

Die Berliner Band Die Türen schließt hier an, unironisch, aber immer wieder freiwillig komisch. In allen Genres gewildert haben Die Türen schon immer. Der Fokus auf Krautrock ist, zumindest in dieser...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 477 Wörter (3059 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.