Weißes Gold ist »rothes Porcellain«

Der Weimarer Knabe-Verlag stellt sein wieder aufgelegtes Buch über den Erfinder des Porzellans in Meißen vor

  • Von Danuta Schmidt
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Vor 300 Jahren starb der Apothekergeselle Johann Friedrich Böttger, bekannt als »Goldmacher«. Am Sonntag stellt der Weimarer Verleger Steffen Knabe anlässlich der Ausstellungseröffnung: »Böttger und das rothe Porcellain« das in seinem Verlag wieder aufgelegte gleichnamige Kinderbuch in Meißen vor. Es handelt vom genialen Erfinder, der auf der Suche nach dem Geheimnis des alchemistischen Goldes ist. Er gerät in die Fänge adliger Machthaber, die sich seine Fähigkeiten zunutze machen wollen. Obwohl seine Bemühungen, Gold zu erzeugen, scheiterten, gelang es ihm, das »weiße Gold« herzustellen.

Die bereits verstorbene Autorin Charlotte Thomas erzählt die Lebensgeschichte des Goldmachers und ehemaligen Leiters der »Meissener Porzellanmanufaktur«, der durch unermüdliches Arbeiten das Unmögliche möglich machte. Die Autorin schrieb für den Knabe-Verlag für junge Leser biografische Erzählungen, so über den Chemiker Justus von Liebig.

»Der Goldmach...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 526 Wörter (3685 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.