Werbung

Ölkonzern Shell steigert Gewinn um 80 Prozent

London. Hohe Preise für Öl, Gas und Flüssiggas haben dem Energiekonzern Shell einen Gewinn von umgerechnet über 20 Milliarden Euro im vergangenen Jahr beschert. Das Plus stieg damit um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie Shell am Donnerstag mitteilte. Zum hohen Gewinn beigetragen habe auch die eigene Kostendisziplin. Shell machte mit dem Verkauf der fossilen Energien einen Umsatz von 388 Milliarden Dollar, das waren 27 Prozent mehr als im Vorjahr. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen