Nicht bloß weiße Kuben

Ein Gespräch mit der Leiterin der Akademie der Stiftung Bauhaus Dessau

  • Von Anita Wünschman
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Frau Bittner, das Jubiläumsjahr hat begonnen. Gibt es noch Nachwirkungen der Debatten im vorigen Herbst um das durch den Stiftungsrat abgesagte Konzert der Band »Feine Sahne Fischfilet« oder ist der Blick ausschließlich nach vorn gerichtet?

Beides. Für uns bleibt die Frage, wie wir weiter mit der Stadt, der Zivilgesellschaft und den kulturellen Protagonisten vertieft ins Gespräch kommen und uns dabei auch als Kulturinstitution politisch positionieren. Ein Prozess, der schon im vorigen Jahr von uns initiiert wurde. Der Blick nach vorn ist notwendig, weil wir ja ein sehr wichtiges Jubiläum mitzuverantworten haben und auch interessante Projekte präsentieren wollen.

Welche sind das speziell in Dessau?

Wir selbst veranstalten außer dem Großereignis der Museumseröffnung mit der Sammlungspräsentation »Versuchsstätte Bauhaus« im September noch drei Festivals über das ganze Jahr verteilt und eine internationale Konferenz zum Jahr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 990 Wörter (6872 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.