Weil wir so cool sind

Wie die Werbung subkulturelle Ästhetiken domestiziert

  • Von Till Mischko
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Hashtag weilwirdichlieben - wer in den letzten Jahren mit der Berliner U-Bahn gefahren ist, kam an dieser Medienkampagne der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) kaum vorbei. »Alles andere ist Gelaber«, so preist sich die federführende Werbeagentur GUD ironischerweise an. Doch Gelaber oder nicht - es scheint zu wirken. Die Kampagne brachte dem öffentlich-rechtlichen Unternehmen ungeahnte Sympathiewerte ein. Die Agentur selbst erhielt dafür 2016 den »German Brand Award Gold« der privatwirtschaftlich getragenen Stiftung »Rat für Formgebung«. »Die frisch-freche und wunderbar selbstironische Kampagne offenbart eine BVG, die sich auf sympathische Weise selbst auf die Schippe nimmt und damit vor allem bei jungen Menschen genau den richtigen Ton trifft«, heißt es in der Begründung der Jury.

Ganz gleich, ob das schlecht bezahlte und chronisch überlastete Personal der BVG den freundlichen Dienst am Kunden verweigert oder das Schienennetz infolg...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 933 Wörter (6827 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.