Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aufklären nach Festnahmen im Tagebau

Nach der Inhaftierung von Umweltaktivisten, die in den Tagebauen Jänschwalde und Welzow Süd protestierten, fordern die Fraktionen von LINKE und Grünen eine Aufarbeitung im Rechtsausschuss des Landtags. In diesem Zusammenhang gebe es schwerwiegende Vorwürfe gegen die Polizei und die Justiz, sagte der Landtagsabgeordnete Benjamin Raschke (Grüne) am Samstag. »Demnach seien die Aktivisten unter anderem fünf Stunden lang in geparkten, ungeheizten Fahrzeugen in Handfesseln ohne Wasser, Toilette oder Telefonmöglichkeit festgehalten worden.«

Der parlamentarische Geschäftsführer der LINKE-Fraktion, Thomas Domres, hatte am Freitag e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.