Werbung

Bundeswehr rüstet zur Abwehr von Drohnen auf

Berlin. Die Bundeswehr wird ihre Ausstattung für Einsätze gegen gefährliche Drohnen deutlich verstärken. Dazu würden fünf stationäre Systeme zur Erkennung und Abwehr von Drohnen bis 25 Kilogramm Gewicht sowie 30 tragbare Geräte beschafft, teilte die Bundesregierung auf eine Anfrage der LINKEN mit. Für den Schutz in Deutschland ist die Polizei zuständig. Der LINKE-Politiker Andrej Hunko äußerte grundsätzliche Kritik: »Wir haben den militärischen Einsatz von Drohnen immer kritisiert, deshalb sind wir auch skeptisch, wenn jetzt Abwehrwaffen beschafft werden. Wir sehen hier einen neuen, äußerst lukrativen Markt für die Rüstungsindustrie.« Besser wäre es, wenn Drohnenhersteller die Geräte zur Vermeidung von Sperrzonen wie in der Nähe von Flughäfen programmieren. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung