Sammeln, was vom Tage übrig blieb

Berlinale-Forum: Thomas Heises »Heimat ist ein Raum aus Zeit« erzählt eine Familiengeschichte als Jahrhundertgeschichte

  • Von Gunnar Decker
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Jedes Werk, das entsteht, schöpft aus verborgenen Quellen, nicht selten sind es Lebenswunden. Diese bestimmen dann die Form, in der jemand sich ausdrückt. Bei Thomas Heise (Jahrgang 1955) ist es eine Form des Sammelns von etwas, das vom Tage übrig blieb. Das ist oft bloßes Fragment, mitunter sogar einfach Schutt, unverwertbarer Rest. Aber eben nicht als Fundament, auf dem man dann etwas baut, das sich stolz zum Himmel erhebt. Nein, keine Botschaften, keine höheren Synthesen. Es bleibt am Boden, verweigert sich jeder vereinheitlichenden Ordnung.

Einer der wichtigsten Filme von Thomas Heise, in dem sich Biografisches mit dem Alltag in der DDR wie der Nachwendezeit mischt, heißt darum auch »Material« (2009). Ungeformtes, Ungeschöntes in der empirischen Unstimmigkeit, die ein anderes Wort für Leben ist - und auch für Geschichte?

Wer auf diese Weise Filme macht, die wie ungeschnitten wirken (aber natürlich geschnitten sind, wenn auch dem min...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1130 Wörter (7391 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.