Werbung

Missbrauch in Lügde: Opferzahl steigt auf 31

Bielefeld. Die Zahl der bekannten Opfer schweren sexuellen Missbrauchs auf einem Campingplatz in Lügde in Nordrhein-Westfalen ist auf 31 gestiegen. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Montag in Bielefeld mit. Unter den Opfern seien 27 Mädchen und 4 Jungen zwischen 4 und 13 Jahren. Ende Januar waren die Ermittler von 23 Opfern aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ausgegangen, hatten aber auf eine vermutlich hohe Dunkelziffer verwiesen. Bei der Ermittlungskommission »Eichwald«, benannt nach dem Campingplatz, sind laut Polizei bislang 63 Hinweise eingegangen. Ein 56-Jähriger und ein 33-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen und ein 48-Jähriger aus Niedersachsen sind in U-Haft. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!