Energiespeicherung auf Salzbasis

Linksfraktionschef Christoffers drängt auf zügige Umsetzung des Kohlekompromisses

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Auch wenn eine langfristige Speicherung von großen Energiemengen noch Zukunftsmusik und aus heutiger Sicht alles andere als sicher ist, drängt Brandenburgs Linksfraktionschef Ralf Christoffers auf eine zügige Umsetzung des »Kohlekompromisses«. Dieser Kompromiss beinhaltet, dass nach der beschlossenen Abschaltung deutscher Kernkraftwerke spätestens 2038 auch das letzte Kohlekraftwerk vom Netz gehen soll.

Sowohl die SPD als auch Linksfraktionschef Christoffers hatten in der Vergangenheit immer betont, dass erst das Problem der Speicherung erneuerbarer Energien gelöst sein müsse, bevor an das Aus für fossile Brennstoffe gedacht werden könne. SPD und LINKE haben nun jedoch dem kürzlich gefundenen Kohlekompromiss zugestimmt. Mehrfach drängte Christoffers am Dienstag darauf, dass der Kompromiss »so schnell wie möglich« umgesetzt werden müsse.

Wie ist Christoffers, der innerhalb der Linkspartei die nicht unerhebliche Minderheitenposition vertra...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 777 Wörter (5545 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.