Berliner Velothon 2019 fällt aus

Der Hamburger Veranstalter des Jedermannradrennens und sein Berliner Partner können sich nicht auf neue Form der Zusammenarbeit einigen

  • Von Oliver Kern
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Nachricht traf die Berliner Radsportgemeinde wie ein Schlag. Das Jedermannradrennen Velothon fällt in diesem Jahr aus. Ob es überhaupt noch einmal unter diesem Namen in der Hauptstadt gefahren wird, ist unklar. Der Velothon hatte seit 2008 jährlich immer wieder rund 10 000 Fahrerinnen und Fahrer angelockt. Nun müssen sie sich wohl ein neues Rennen suchen, in dem sie mal im großen Fahrerfeld zusammenrollen können - ganz ohne störende Autos und rote Ampeln.

Die Gründe für die Absage liegen in Verhandlungen zwischen dem Veranstalter Ironman und seinem langjährigen Berliner Partner SCC Events, die bislang nicht zum Erfolg führten. Der SCC hatte die Erfahrung aus unzähligen Marathons in Berlin und half den Hamburger Velothon-Veranstaltern in...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 369 Wörter (2439 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.