Werbung

Märkisches Viertel wird klimaneutral

Das Wohnungsunternehmen GESOBAU und der Energiekonzern Vattenfall haben die Versorgung des Märkischen Viertels mit zu 100 Prozent CO2-neutraler Biomasse-Energie beschlossen. Jährlich sollen so etwa 7800 Tonnen Kohlenstoffdioxidemissionen gespart werden. Der Rahmenvertrag darüber trat zum 1. Januar 2019 in Kraft und läuft zunächst bis Ende 2028. Für die Mieterinnen und Mieter der rund 13 500 betroffenen Wohnungen verursacht dies keine Mehrkosten. joa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen