Zombies, die sich die Beine vertreten

Berlinale-Wettbewerb: «Ghost Town Anthology» erzählt von einer Geisterstadt, die exemplarisch für viele Orte der Welt steht

  • Von Gabriele Summen
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Und so sehen wir betroffen/ Den Vorhang zu und alle Fragen offen.« Dieses einst durch Marcel Reich-Ranicki abgewandelte Brecht-Zitat mag dem Zuschauer auch nach dem Ende des Abspanns des Films »Ghost Town Anthology«, dem bereits dritten Wettbewerbsfilm von Denis Côté, im Kopf herumgehen.

Côtés Ensemblefilm hat atmosphärisch einiges zu bieten. Gedreht wurde auf grobkörnigem 16-mm-Material, das den Zuschauer vom ersten Bild an wie ein Hauch aus vergangenen Zeiten anweht.

Gleich zu Beginn sieht man ein heranrasendes Auto auf einer verschneiten Landstraße plötzlich scharf ausscheren und gegen ein Hindernis krachen. Ein paar kleinwüchsige Gestalten mit unheimlichen Masken, die, so die erste Assoziation, an den tanzenden Zwerg aus David Lynchs »Twin Peaks« erinnern, laufen zur Unfallstelle. Willkommen in der kanadischen Geisterstadt Irénée-les-Neiges, 215 Einwohner, nun bloß noch 214.

Die dem Alkohol nicht völlig abgeneigte Bürgermeisterin Si...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 493 Wörter (3259 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.