Werbung

Verdopplung der Fälle von Masern weltweit

Genf. Masern breiten sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wieder stark aus. In den vergangenen zwei Jahren habe sich die Zahl der erfassten Fälle verdoppelt, teilte die WHO mit. Für 2018 seien 229 000 Fälle der Infektionskrankheit gemeldet worden. In Europa habe sich die Zahl der gemeldeten Fälle sogar auf 60 000 verdreifacht, diese Entwicklung gehe vor allem auf die Ausbreitung der Krankheit in der Ukraine zurück. Die WHO macht den geringen Impfschutz für die starke Ausbreitung der Masern mitverantwortlich. Als Hauptursachen dafür nennt sie die schlechte Erreichbarkeit von Menschen in Konfliktregionen sowie das schwindende Vertrauen in Impfungen. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!