Milliardengeschäft mit »grünem Gold«

Thailand setzt auf die Entwicklung von medizinischen Cannabis-Produkten und sicherte sich nun die Patente

  • Von Daniel Kestenholz, Bangkok
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Fünf Jahre lang hat Thailand auf Wahlen gewartet. Der Kreativität an Wahlprogrammen, die sich seit dem Putsch im Mai 2014 nach strengen Jahren unter den Generälen angestaut haben, scheinen keine Grenzen gesetzt. Ein Stimmenfänger: die Legalisierung von Hanf, dessen berauschende Blütenstiele als neue Geldpflanze der Nation satte Gewinne in die Staatskassen spülen sollen.

Dies vorab: Das Militär hat Wahlgesetze dermaßen zurechtgerückt, dass die Uniformierten Thailands Politik nach dem Urnengang vom 24. März dominieren werden. Eine Rekordzahl von Kandidaten und Parteien lässt sich darob nicht einschüchtern. 60 Parteien mit mehr als 6400 Kandidatinnen und Kandidaten - dreimal mehr als 2011 - buhlen um die Gunst des Wahlvolks. Der Hunger auf Demokratie im Land ist groß, vielleicht gerade wegen der Hoffnung auf Besserung, zumal Wahlen in den vergangenen Jahren immer nur eine Chaosspirale von Massenprotesten und Coups angeheizt haben.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 552 Wörter (3955 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.