• Politik
  • Aboriginals in Australien

»Wir erleben eine schreckliche Zeit«

Rassismus und Armut treiben jugendliche Aboriginals in Australien in den Freitod

  • Von Barbara Barkhausen, Sydney
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Auf ihren Facebook-Fotos sieht Linda Cockie fröhlich aus. Wie bei vielen Teenagern folgt ein Selfie dem nächsten, sie testet ihr Lächeln, freut sich über die vielen Komplimente, die Freunde als Kommentar posten. Nichts deutet darauf hin, dass die 16-Jährige keinen Sinn mehr in ihrem jungen Leben verspürt. Auch ihre Familie kann sich an keine Anzeichen oder an ein verändertes Verhalten erinnern. Trotzdem ist Linda Cockie tot.

Was sie in den Tod trieb, kann man nur vermuten. Fest steht: Cockie hatte keine einfache Kindheit. Sie trank trotz ihres jungen Alters bereits viel Alkohol und war auch mit anderen Drogen in Kontakt gekommen. In ihrer Familie gab es - so wird berichtet - Probleme mit häuslicher Gewalt, auch ein festes Zuhause war nicht immer vorhanden.

Die junge Ureinwohnerin gibt der Statistik einen Namen und ein Gesicht. Doch sie ist keineswegs ein Einzelfall. Obwohl weniger als fünf Prozent der australischen Jugend ind...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 548 Wörter (3599 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.