Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

15 Verletzte bei Unglück vor Rügen

Windparkversorger und Frachter stießen zusammen

Sassnitz. Beim Zusammenstoß zweier Schiffe östlich der Insel Rügen sind am Dienstag 15 Menschen verletzt worden. Unter ihnen sind zehn Schwerverletzte, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Den Erkenntnissen zufolge waren der Offshore-Versorger »World Bora« und das unter zypriotischer Flagge fahrende Frachtschiff »Raba« gegen 7.30 Uhr drei bis fünf Seemeilen vor Stubbenkammer kollidiert. Beide konnten den Angaben zufolge aus eigener Kraft Häfen der Insel Rügen anlaufen.

Die Verletzten - vier Crewmitglieder und elf Arbeiter - waren alle an Bord des 31 Meter langen und unter dänischer Flagge fahrenden Windparkversorgers »World Bora«. Der Trimaran, ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.