Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Laute Nachbarn: So können sich Mieter wehren

Lärm im Mietshaus

In ihrer Wohnung haben Mieter ein Recht auf Ruhe. Allerdings kann man in einem Mehrparteienhaus nicht davon ausgehen, dass alle anderen genau dann ruhig sind, wenn man abschalten möchte. Was aber kann man gegen Lärm aus der Nachbarwohnung tun?

1. Mit dem Nachbarn reden

Mieter sollten zunächst das Gespräch mit lauten Nachbarn suchen und sie um mehr Rücksicht bitten, rät Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund (DMB) in Berlin. »Man kann den Nachbarn kurz in die Wohnung bitten, damit er mit eigenen Ohren erlebt, wie sich Lärm in der Nachbarwohnung auswirkt.«

Laute Kinder akzeptieren viele Mieter zwar, aber auch hier kann sich ein Gespräch lohnen: »Vielleicht ist es ja doch möglich, dass Eltern mäßigend auf ihre spielenden Kinder einwirken«, so die Rechtsanwältin Beate Heilmann von der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV).

2. Lärmprotokoll anfertigen

Wenn ein Gespräch nichts bringt, können Mi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.