Werbung

Opposition in Albanien legt Mandate nieder

Tirana. Die Abgeordneten von sieben Oppositionsparteien im albanischen Parlament haben die Rückgabe ihrer Mandate angekündigt. Sie folgten einer Initiative der größten Oppositionspartei, der Demokratischen Partei unter ihrem Vorsitzenden Lulzim Basha, berichtete das Nachrichtenportal »exit.al« am Dienstag. Die Parteien wollen den Rücktritt des linken Ministerpräsidenten Edi Rama sowie vorgezogene Wahlen erzwingen. Den Angaben zufolge wollen sich der Aktion 65 der 140 Abgeordneten der 2017 gewählten Volksvertretung anschließen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!