Steingemisch für den Unterwasserdamm

Vorarbeiten zur Elbvertiefung haben begonnen - Hamburger Hafenwirtschaft hofft auf mehr Containerverkehr

  • Von Hagen Jung
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Strandkörbe, in denen sich Urlauber sonnen, sind in Niedersachsens Nordseebad Duhnen noch nicht zu sehen. Doch das verhältnismäßig milde Wetter hat Spaziergänger an den Strand gelockt. Ab und zu bleiben sie stehen und beobachten die Containerschiffe, die an der nahen Elbmündung bei Cuxhaven in Richtung Hamburger Hafen abbiegen.

Vergebens aber halten die Bummler nach den ganz großen Pötten Ausschau, deren Kiel von der Ladung über 13 Meter unters Wasser gedrückt wird. Für sie ist die Elbe nicht tief genug. Ändern soll sich das durch die umstrittene Elbvertiefung, die nach den Vorstellungen der Hafenwirtschaft und des Hamburger Senats schon längst hätte passieren können. Es ist bereits die neunte Vertiefung, die erste gab es 1910. Aber unerwartet veränderte Vorschriften, etwa seitens der EU, und der Widerstand von Naturschützern verzögerten den Beginn erheblich. Rund 17 Jahre schmorten die Pläne für das Großprojekt vor sich hin - jet...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 632 Wörter (4219 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.