Werbung

Heimsuchung

Usedomer Literaturpreis

Die in Ost-Berlin geborene Schriftstellerin Jenny Erpenbeck (51) erhält den mit 5000 Euro dotierten Usedomer Literaturpreis 2019. Die Preisverleihung findet am 6. April im Seebad Ahlbeck im Rahmen der Usedomer Literaturtage statt. Die Autorin sei eine »mutige und authentische Stimme der deutschen Gegenwartsliteratur«, so die Jury. Sie betreibe unermüdlich Seelenforschung deutscher Identitäten und lege dabei »Schichten historischer Erfahrungen frei«. Hervorgehoben hat die Jury ihre Romane »Heimsuchung« und »Gehen, ging, gegangen« über afrikanische Flüchtlinge in Berlin. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen