Werbung

Stimmung

Brit Awards

Die Pop-Rock-Band The 1975 hat bei den diesjährigen Brit Awards triumphiert: Die Musiker aus Manchester gewannen bei der Gala am Mittwochabend in London für »A Brief Inquiry Into Online Relationships« den Preis für das beste Album des Jahres. Außerdem wurde die Gruppe als beste Band des Jahres geehrt.

Als bester männlicher Solo-Künstler Großbritanniens wurde Singer-Songwriter George Ezra ausgezeichnet, als beste Solo-Künstlerin die Soul-Sängerin Jorja Smith. Dua Lipa und Calvin Harris gewannen für den Hit »One Kiss« den Preis für die beste britische Single. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen