Werbung

Thüringen hält an Klage gegen Suedlink fest

Erfurt. Trotz Veränderungen an der geplanten Streckenführung hält Thüringen an seiner Klage gegen die Stromtrasse Suedlink fest. »Wir wollen weiterhin, dass der Thüringer Vorschlag geprüft wird«, erklärte Infrastrukturministerin Birgit Keller (LINKE) am Donnerstag. Laut dem Vorschlag der Netzbetreiber Netzbetreiber Tennet und TransnetBW sollen 78 Kilometer der umstrittenen Erdkabeltrasse durch Thüringen führen. Das Land klagt vorm beim Bundesverwaltungsgericht, weil es seinen eigenen Trassenvorschlag nicht ausreichend berücksichtigt und landesplanerische Rechte verletzt sieht. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen