Werbung

Frankreich verbietet drei rechtsradikale Gruppen

Paris. Nach einem Anstieg antisemitischer Übergriffe in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron am Mittwochabend beim Jahresempfang des Rats der jüdischen Institutionen die Auflösung dreier rechtsradikaler Gruppen angekündigt, darunter auch dem in Deutschland bereits verbotenem Netzwerk »Blood and Honour«. Zudem plant der Staatschef nach deutschem Vorbild ein Gesetz gegen Hass im Internet. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!